Veröffentlicht in Haut, Reha und Krankenhaus

Reha – 9.Tag (Sport-Motivation)

Auf dem Plan standen am 9.Tag ein Psychologisches Erstgespräch und ein Vortrag zum Thema Training. Auch hier habe ich mir wieder ein paar Notizen gemacht, um das, was mir wichtig war zu behalten und vor allem auch dem ein oder anderen von euch einen guten Tipp geben zu können 🙂

Während man den Anmeldebogen für die Reha ausfüllt, kann man angeben, ob psychologische Betreuung erwünscht ist. Mein Erstgespräch hatte ich mit einer Dame, die bereits einen Vortrag gehalten hatte, bei dem ich anwesend war. Ich freute mich also schon auf das Gespräch, da ich sie sympathisch fand. Wir plauderten ein bisschen über die Neurodermitis und was mich daran am meisten stört. Ich habe ihr gesagt, dass ich mich generell oft energielos fühle und es mich außerdem nervt, dass ich mich von einem Schub immer so aus der Bahn werfen lasse und dann zum Beispiel gar keinen Sport mehr mache und mich kaum noch bewege. Also haben wir gemeinsam überlegt, welche Sportarten während einem Schub noch in Frage kommen, so dass ich auch während einem Schub ein bisschen was für mein sportliches Wohlbefinden tun kann. Wir sind dann bei Pilates hängen geblieben. Das möchte ich eh mal ausprobieren. Natürlich gibt es Zeiten – wenn man einen sehr starken Schub hat – in denen man gar nichts machen kann, vor allem nicht, wenn es draußen oder im Fitnessstudio warm ist, oder man eben einfach gar keine Energie dafür hat. Aber oft gibt es auch so Grau-Phasen. Man fühlt sich unwohl, aber hätte eigentlich noch ein bisschen Kraft für eine kleine Workout Einheit. Hier in der Reha mache ich es im Moment so, dass ich morgens, wenn ich dafür Zeit habe, ab und zu laufen gehe. Nur kurz, um meine Durchblutung und meinen Kreislauf allgemein ein bisschen in Schwung zu bekommen. Dafür habe ich mir jetzt noch ein sehr dünnes, langärmliges Oberteil gekauft. Ich hoffe, dass es den Schweiß gut aufnimmt, da dieser sehr schnell auf der Haut brennt, selbst morgens, wo die Lufttemperatur oft noch angenehm kühl ist. Wenn ich dann wieder daheim bin, gehe ich vielleicht einfach während einem Schub in einen Pilates-Kurs im Fitnessstudio, oder mache bei YouTube-Pilates-Videos mit. Das ist dann schon mal besser als nichts zu machen.

Vielleicht ist eine ruhige Sportart zum Ausweichen, bei der man nicht zu viel schwitzt, aber trotzdem mal den Kopf frei bekommen kann, auch für den ein oder anderen von euch etwas.

Mittags hatte ich dann noch den Vortrag zum Thema Training im Allgemeinen. Er wurde von einer jungen Frau gehalten, die wohl hier in der Klinik als Sportfachangestellte arbeitet. Sie ging erst darauf ein, was für negative Folgen Bewegungsmangel hat und zeigte dann die Vorteile auf, die es hat, wenn man regelmäßig sportlich aktiv ist.

Dafür bat sie uns uns auf ein Bein zu stellen und dann die Augen zu schließen. Während man versucht das Gleichgewicht zu halten, merkt man nämlich echt gut, wie viele Muskeln im Bein arbeiten. Aber nicht nur da haben wir Muskeln. Im Vortrag wurde zum Beispiel unser Herz angesprochen – dieses ist ebenfalls ein Muskel. Bei regelmäßigem Sport wächst es und passt sich an. Allgemein wirkt eine stabilere / stärkere Muskulatur Verspannungen entgegen und sorgt insgesamt für eine bessere Leistung. Die Knochendichte nimmt außerdem zu und bei mehr Muskulatur nimmt die Gelenkbelastung ab.

Fitness sorgt also allgemein für ein besseres Wohlbefinden und für mehr Zufriedenheit.

Beim nächsten Workout, dass ihr vor euch habt, oder vor dem ihr euch drückt, könnt ihr ja einfach mal den Nutzen für euren Körper im Kopf durchgehen. An manchen Tagen kann das schon als Motivation reichen, dass wir tatsächlich aktiv werden und nicht für immer Couch-Potatoes bleiben 😉

Laura ❤

Advertisements

Ein Kommentar zu „Reha – 9.Tag (Sport-Motivation)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s