Veröffentlicht in Allgemein, Haut

Klitzekleines Haut-Update

Und mal wieder ein klitzekleines Haut-Update 🙂

Ich war gestern das erste Mal beim Gastroenterologen. Dort habe ich diesen Fructose-Vertäglichkeits-Atem-Test gemacht. Alles normal 🙂

Meine Haut ist nach wie vor fleckig, aber heute habe ich fast gar nicht daran gedacht (obwohl ich natürlich trotzdem mehrmals am Tag mit verschiedenen Salben und Cremes am schmieren bin).

Ich schreibe hier nie so viel über die Arbeit und die aktuelle Situation, auch wenn viele meiner Leser ja meine Kollegen sind (Grüße an euch 🙂 ). Das ist aus mehreren Gründen so. Also erstes Mal, weiß ich selbst noch nicht wie es weiter geht. Fakt ist, dass ich meine Haut immernoch nicht völlig unter Kontrolle habe und sie momentan auf keinen Fall wieder zum völligen Ausbruch bringen möchte. Dieses Gefühl, dass der Beruf, den man gelernt hat, aus gesundheitlichen Gründen eventuell nicht das richtige ist, kann einen ganz schön beschäftigen und fertig machen. Man macht sich natürlich Gedanken. Vor allem, wenn man so viel Zeit, Kraft und Herzblut da rein gesteckt hat (meine Abteilung weiß wovon ich spreche, weil sie gerade die Zusatzausbildung mitgetragen haben). Ich würde gerne wissen, ob meine Haut in einem Monat vielleicht total super ist und stabil, aber das weiß ich einfach nicht. Außerdem möchte ich hier auch nicht spekulieren. Denn, wenn es etwas zu entscheiden gibt, dann möchte ich das zu allererst mit meinem Chef machen. Es soll auf keinen Fall so sein, dass etwas hinter seinem Rücken besprochen oder diskutiert wird, was ich selbst noch nicht sagen kann. Dann informiere ich natürlich immer meine Kollegen, sobald ich etwas sicheres sagen kann und dann meine Leser.

Ich wäre froh, ich würde eine Blog von jemandem finden, der das auch schon durch hat, aber bis jetzt habe ich das noch nicht.

Das sollte einfach mal gesagt werden, weil ich als Leser oder Kollege würde mir schon extrem Gedanken machen, natürlich auch aus positiven Beweggründen heraus und auch weil ich neugierig wäre. Wie gesagt, sobald ich etwas weiß, berichte ich davon 🙂

Ok, das war jetzt mal wieder eine der Situationen: Man möchte etwas rüber bringen und weiß nicht, wie man es formulieren soll. Ich glaube um es kurz zu machen: Ich würde gerne einfach mal selbst wissen, was jetzt ist und wie es weitergeht und hänge in der Luft.

Übrigens geht es mir sonst sehr gut, wenn man das alles mal außer Acht lässt. Die Ernährung, die ich seit ich daheim bin angefangen habe, scheint eine richtig Gute-Laune-Ernährung zu sein und ich mache auch schön Pilates alle paar Tage um aktiv zu bleiben.

Ich arbeite an einigen tollen Blog-Beiträgen, warte aber bei manchen noch auf Rückantworten von Hestellern, oder brauche noch mehr Hintergrundinfo’s.

Falls ihr Themen habt, die euch sehr interessiren würden, lasst es mich wissen 🙂

Laura ❤

Advertisements

6 Kommentare zu „Klitzekleines Haut-Update

  1. Hallo Laura,

    ernährst du dich vegan? Machst du das für die Haut oder aus Überzeugung? Ich bin recht fit in Ernährungsthemen, ich helfe dir gerne. Durch die Neurodermitis meiner Tochter, kann ich da einiges empfehlen, wir haben auch schon so viele Tests und Untersuchungen hinter uns.

    Nun zu deiner Suche nach Bloggern mit Neurodermitis. Da kann ich dir empfehlen nach Beauty Blogs zu suchen. Ich weiß noch aus meiner Beauty-Blogging-Zeit, dass es ein paar gibt, die Produkte testen und auch empfehlen, was ihnen bzw der Neurodermitis-Haut guttut. Ich schrieb einen Blog vor dem Hintergrund der Verträglichkeit von Produkten bei meiner Rosacea.

    Welche Produkte wirken denn gut bei dir?

    Ich wünsche dir alles Gute.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bee 🙂
      so ein langer Kommentar 😀
      Ich habe schon jahrelang vegetarisch gegessen und das vegane kam würde ich sagen erst wegen der Haut und im Nachhinein möchte ich es auch wegen der Tiere beibehalten, obwohl ich kein strenger Veganer bin, wie Du vielleicht schon ein bisschen raus gehört hast. Ich freue mich immer über Tipps gerade zur Ernährung. Also nur her damit! Gerne gerade hier in den Kommentaren, dass auch andere davon etwas haben.
      Das mit den Beauty-Blogs ist eine super Idee! habe gerade angefangen nach Kosmetik-Blogs zu stöbern und werde das jetzt wohl noch intensiver machen 🙂 Danke.
      Im Moment verwende ich an Pflege- und Kosmetikprodukten relativ wenig, da ich ja ein ganzes Sortimentan Cremes und Salben aus der Reha it nach Hause gebracht habe. Wenn ich dann mal etwas verwende, dann sind das ein paar Seifen von Manna. Zum Beispiel gibt es da eine „reine“ Olivenölseife ohne Zusätze und mit der komme ich gerade beim Händewaschen sehr gut zurecht. Sind die Hände nicht zu empfinglich vertrage ich auch gut eine Kräuterseife von Lush.
      Ich freue mich, wieder von Dir zu hören :-*
      Laura

      Gefällt mir

  2. Liebe Laura,

    ok, dann lege ich mal los : ) Vegane Ernährung ist gut, ich ernähre mich nicht vegan, da mir das Fleisch doch fehlt. Ich weiß, dass tierische Produkte eine negative Beeinflußung auf die Krankheit haben. Ich ernähre mich seit einem guten Monat jetzt clean. Das heißt keine Zusatzstoffe, keinen Zucker u.v.a., ich habe sehr viel zu diesem Ernährungsprinzip gelesen und kann nur sagen, dass es mir ungaublich gut tut. Ich bin auf einen Blog gestoßen, der genauso diese beiden Themen beleuchtet. http://www.eatcarelive.com. Ich halte so wenig Zusatzstoffe wie nur möglich für einen unglaubliche Chance für deine Haut. Meiner Tochter geht es damit sehr gut.

    Das gleiche sehe ich für die Gesichtspflege. So wenig wie möglich sollte drin sein, auf jeden Fall keine Emulgatoren. Meine Tochter benutzt Aleppo-Seife zur Reinigung der Haut, ihre Haut hat sich damit unglaublich verbessert. Als Pflege nimmt sie Physiogel oder auch schon mal Heilsalbe mit Silber. Sie hatte seit über einem Jahr keinen richtigen Schub mehr. Wir haben in akuten Phasen auch schon Zink gegeben, die Wirkung ist nicht duchschlagend aber schien den Heilungsprozeß positiv voranzutreiben.

    Wenn ich dir Fragen beantworten kann, melde dich gerne wieder.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bee,
      den Blog von eatcarelive und auch ihre YouTube-Videos kenne ich sehr gut:) schön, dass Du darauf hingewiesen hast. Clean versuche ich mich auch zu ernähren. Auf meinem Instagram-Profil setze ich auch immer ein #cleaneating an die Gerichte, die ohne Zusatzstoffe sind. Aleppo-Seife und Physiogel habe ich so noch nicht gehört. Was ist das? 🙂
      Danke schonmal für deine Mühe 🙂
      Laura ❤

      Gefällt mir

  3. Liebe Laura,

    ich hatte mal einen Post zu Aleppo-Seife, wenn du das mal lesen magst: http://wp.me/p5Llpf-41

    Physikgel ist eine Pflegereihe für sehr empfindliche Haut, sie ist seit Jahren bei uns im Einsatz. Auch für rauhe Hände : ) Hier ein Link, wenn du da reinschauen möchtest: http://www.physiogel.com/de?gclid=CjwKEAjw7O6vBRDpi7O-8OWSkwESJACNFsgxLEseFSwQ4etO8QLbWYRgwG60uIgz3JQO83dUVwyoOxoCShjw_wcB

    Meine Haut neigt ja zur Rosacea, ich bin unglaublich glücklich mit diesem Produkt hier, es stellt die Hautbarriere wieder her. Es hat mir in ganz schlimmen Phasen, die ich anfangs hatte, sehr gute Dienste erwiesen: https://www.dermasence.de/produkte/p/barriopro-gesichtsemulsion/

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bee

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Bee für die vielen Links.
      Habe mir den Blog-Beitrag durchgelesen, wie Du vielleicht schon gesehen hast 🙂 Die anderen zwei Seiten habe ich mir auch angeschaut und unter meinen Favoriten abgespeichert.
      Liebe Grüße,
      Laura

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s