Veröffentlicht in Haut, Reha und Krankenhaus

Leutenberg-Schloss Friedensburg #2

Chaotische Zugfahrt, Auf Wiedersehen Luxus und Hallo laaaaaangsames Internet! Meine ersten zwei Tage auf dem Schloss!

Die Zugfahrt gestern morgen, fing eigentlich ganz gut an. Nach zweimal Umsteigen merkte ich aber, dass der Zug nicht an den Stationen hielt, wo er laut Plan halten sollte. Eine Schaffnerin erklärte mir dann, dass ich im falschen Zug war. Es war so ein Doppelzug und ich saß im falschen Abteil sozusagen… Dank der netten Schaffnerin und zwei Stunden später kam ich dann doch in Leutenberg an.

Das Abholen vom Bahnhof hatte super geklappt und die Anmeldung verlief ohne Probleme. Dann wurde ich zu den Schwestern gebracht, wo ich mich ausziehen musste (bis auf die Unterwäsche und das daaaauerte, denn ich hatte gefühlt 20 Schichten an) und gewogen wurde. Dann gab es eine kurze Einweisung und ich wurde auf’s Zimmer gebracht. Zweibettzimmer und das Bad erreicht man nur, indem man bei jemandem anderen durchs Zimmer läuft. Aber anscheinend total der Luxus, denn auf anderen Stockwerken teilen sich noch mehr Leute ein Bad und dann auch eins, dass eben auf dem Flur und nicht im Zimmer ist.

Auf dem Zimmer musste ich warten bis ich zum Erstgespräch gerufen wurde. Dort musste ich mich dann wieder ausziehen und es wurde Fotos gemacht.  Die Ärztin nahm sich sehr viel Zeit und stellte seeehr viele Fragen. Dann musste ich spätabends nochmal zu einer Schwester, die mir dann den Salbenplan und Salbenkleidung aushändigte und noch ein paar Hinweise gab.

Heute hatte ich morgens direkt einen Termin zur Blutabnahme und nach dem Frühstück Visite. Die Ärztin (eine andere als bei dem Aufnahmegespräch) schaute sich nochmal die betroffenen Stellen an und stellte wieder viele Fragen. Sie hatte auch schon die Ergebnisse vom Urin (hatte ich erst heute morgen abgegeben) vorliegen und da war alles ok.

Direkt danach war ich kurz bei der Ernährungsberatung und es wurde ein Ernährungsplan für die nächsten Tag erstellt. Am Freitag soll ich dann nochmal hin, weil es dann je nachdem, was bei der Blutuntersuchung raus kommt, noch einmal angepasst wird.

Sonst ist heute nicht viel passiert.

Die Einrichtung ist sehr sehr alt und man man merkt sehr deutlich, dass das mal ein Schloss war,  da alles relativ dunkel und verschachtelt ist. Manche mögen das sehr und fühlen sich richtig wohl hier. Ich fühle mich nicht wohl, aber das kann sich ja auch noch ändern.

Internet-Empfang und normalen Empfang habe ich zum Glück auf dem Zimmer. WLAN hat man nur in bestimmten Bereichen, wie im Wintergarten. In dem sitze ich gerade und noch drei andere Leute. Es reicht leider nicht, um Bilder hoch zu laden.

Ich hoffe euch vor allem die nächsten Tage mehr über die Behandlungen berichten zu können 🙂

Laura ❤

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Leutenberg-Schloss Friedensburg #2

  1. Das wäre ja gar nichts für mich. Wenn ich mich nicht wohl fühle, wäre der Erfolg schon in Frage gestellt. Und die Bad-Situation….

    Ich hoffe, dass du von dem Aufenthalt profitierst.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

    1. Ja das hoffe ich auch. Ich bin mir sicher, dass Wohlfühlen ein ganz wichtiger Faktor ist, aber hier geht es ja in allererster Linie um Ursachen-Forschung. In Bad Bentheim habe ich mich irgendwann relativ wohl gefühlt, aber die Haut wurde nur äußerlich behandelt. Also ich stimme Dir zu, aber wenn ich hier geholfen bekomme, nehme ich das andere in Kauf.

      Vielleicht gibt es ja die nächsten Tage schon etwas ganz anderes zu berichten.

      Liebe Grüße 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s