Veröffentlicht in Allgemeine Gesundheit, Entgiften, Haut, von innen

Engifte mit Ölziehen

olive-oil-356102_640

Entgiftung ist einer der Punkte im Schritt-für-Schritt-Plan. Warum? Alles, was dein  Körper nicht über den natürlichen Weg, nämlich über die verschiedenen Entgiftunsgorgane ausscheiden kann, versucht er auf anderem Weg, los zu werden, wie zum Beispiel über die Haut. So quälst Du dich mit Ausschlägen, Pickeln und anderen unschönen Hautproblemchen herum. Gerade bei einem Menschen, bei dem der Körper jahrelang durch falsche Ernährung und eine generell ungesunde Lebensweise, mit Schadstoffen überladen wurde, kann es sehr sehr lange dauern, bis die Entgiftungs-Organe wieder richtig arbeiten können. Um dem Körper dabei untertsützend unter die Arme zu greifen, gibt es verschiedene Dinge, die Du aktiv tun kannst. Eines davon, ist das Ölziehen.

 

Was ist Ölziehen?

Beim Ölziehen, zieht man eine gewisse Menge Öl zwischen den Zähnen und im gesamten Mundraum hin und her. Es ist eine ergänzende Pflege zu der eigentlichen Zahnpflege, wie dem Zähneputzen und das Verwenden von Zahnseide, ersetzt diese jedoch nicht.

 

Was bringt Dir Ölziehen?

Das Ölziehen ist förderlich für die gesamte Zahn-, Zahnfleisch- und Mundgesundheit, da durch das Öl verschiedene Bakterien und Keime gebunden und aus dem Mund entfernt werden können. Außerdem regt es die natürliche Speichelproduktion an und hilft so dem Mund wieder in ein gutes Säure-Base-Gleichgewicht zu kommen.

Durch Ölziehen soll man sogar weißere Zähne bekommen und man kann damit Mundgeruch vorbeugen.

Aber nicht nur dein Mund freut sich über das Ölziehen, nein Du kannst damit dem ganzen Körper etwas Gutes tun, denn das Ölziehen, kann auch bei Kopfschmerzen helfen, bei Nieren-, Leber- und Herzerkrankungen und bei noch vielem mehr.

Ölziehen soll auch eine Linderung, bei verschiedenen Hautkrankheiten, wie Akne, Schuppenflechte und Neurodermitis, bringen.

 

Wie funktioniert Ölziehen?

Am Besten ist es, dass Ölziehen direkt nach dem Aufstehen (vor dem Frühstück und dem Zähneputzen) durchzuführen.

Du kannst davor deine Zunge mit einem Zungenreiniger von den nächtlichen Ablagerungen befreien.

Dann nimmst Du eine kleine Menge Öl in den Mund (am Anfang kannst Du mit einem halben Teelöffel starten und dies dann immer weiter steigern, bis Du eine Menge an Öl nehmen kannst, mit der Du gut klar kommst, wie zum Beispiel ein Esslöffel voll).

Das Öl bewegst Du nun für 20 min. in deinem Mund. Zieh, schlürfe und sauge es hin und her. Es ist wichtig, das Öl eine so lange Zeit im Mund zu behalten, da es diese Zeit braucht, um wirken zu können. Da es am Anfang sehr ungewohnt ist, das Öl eine so lange Zeit im Mund zu haben, kannst Du auch hier klein anfangen (zum Beispiel mit 5 min.) und Dich dann langsam auf die 20 min. steigern.

Spucke das Öl danach in ein Tuch, um es über den Hausmüll zu entsorgen.

Anschließend solltest Du deine Zähne putzen.

Wie oft solltest Du Ölziehen?

Ölziehen kannst Du in Form von einer mehrwöchigen Kur, einmal täglich machen. Zum Beispiel über einen Zeitraum von einem bis zu drei Monaten.

Mit welchen Ölen solltest Du Ölziehen?

Es gibt viele verschiedene Öle mit denen man Ölziehen durchführen kann, es gibt sogar spezielle Mundziehöle, die dann noch mit anderen Dingen angereichert sind. Empfohlen werden vor allem Sesamöl, Sonnenblumenöl und Kokosöl (alle in Bio-Qualität).

 

Meine persönliche Erfahrung

Ich verwende zum Ölziehen Kokosöl, ich finde, dass das geschmacklich sehr angenehm ist. Zu den Auswirkungen kann ich sagen, dass ich vor allem festgestellt habe, dass ich morgens den ekligen Geschmack, den man oft nach dem Schlafen im Mund hat, super durch das Ölziehen los bekomme! Aktuell arbeite ich noch daran, ds Öl lange genug im Mund zu behalten, das fällt mir noch nicht so leicht.

 

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Ölziehen gemacht? Wolltest Du schon immer mal Ölziehen ausprobieren, bist aber einfach noch nicht dazu gekommen? Schreib mir in die Kommentare, was Du von Ölziehen hältst.

 

Hier erfährst Du noch mehr zu dem Thema Ölziehen (Quellen):

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/oelziehen.html

http://oelziehen.net/

 

Die folgenden Kokosöle, habe ich bereits verwendet. Du kannst sie über die Links bei Amazon bestellen. Wenn Du diese Links hier verwendest, um das Kokosöl zu bestellen, hat das für Dich keine Nachteile. Du kannst wie gewohnt auf Amazon (auch andere Sachen) bestellen. Ich bekomme einen gewissen Anteil von Amazon für deine Bestellung über diesen Blog.

 

Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl – 1000 ml

Ölmühle Solling Bio Kokosöl im Bügel-Glas 1000ml

 

 

Laura ❤

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Engifte mit Ölziehen

    1. Cool, dass Du dazu schon was berichten kannst 🙂 Habe heute vor dem Ölziehen, mit dem Zungereiniger, die Zunge gereinigt und ich hatte gar kein Problem es so lange im Mund zu behalten. Das erste Mal! Vielleicht ist das der Trick?! Sonst hatte ich auch immer zu viel Speichel…

      Gefällt mir

    1. Hi Liebes,

      danke für deinen Kommentar und das Du von deinem Mann berichtet hast 🙂

      Ja, es ist ja auch echt eine Herausforderung, gerade, wenn man damit anfängt und es noch völlig ungewohnt ist.

      Ich finde es auch ganz gut nebenher noch etwas zu machen, während man das Öl zieht, das lenkt ein bisschen ab 🙂

      LG Laura

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s